2 Lösung für langsamen CDB und QtCreator

Das Debuggen einer Qt (v4.8.2) Windows-Anwendung mit dem CDB im QtCreator (v2.6.0) kann sehr zeit- und nervenraubend sein. Oft kommt es vor, dass Minuten vergehen ehe die zu testenden Software bedient werden kann. Ursache ist der langsame Start der Debug-Umgebung.

Lösung

Das Problem besteht in der langen Suche nach Debug-Symbolen auf den Microsoft Servern. Zur Beschleunigung des Starts einfach die Server-URL aus dem Debug-Symbolpfad entfernen.

Die Einstellung ist unter Tools→Options→Debugger im Tab CDB unter dem Punkt symbol paths zu finden:
QtCreator set debug pathes

Standardmäßig wird an dieser Stelle auf die Microsoft Symbolserver verwiesen:
symsrv*symsrv.dll*C:\Users\Benutzer\AppData\Local\Temp\symbolcache*http://msdl.microsoft.com/download/symbols

Durch das entfernen des Symbolservers können keine betriebssystemspezifischen Debug-Informationen mehr bezogen werden!

Auf unserem Testsystem führte das Entfernen des Symbolservers zu einem massiven Geschwindigkeitszuwachs da keine Wartezeit mehr auftrat.

Testsystem

Windows 7 Ultimate 64Bit
Qt 4.8.2
QtCreator 2.6.0
Core i7-2860QM @2.50GHz
16 GB RAM

←zurück
08.01.2013
Ich

> Durch das entfernen des Symbolservers
> können keine betriebssystemspezifischen
> Debug-Informationen mehr bezogen werden!
Kann man nicht einfach die Debug-Symbole für das entsprechende System lokal installieren?

09.01.2013
Maik Lathan

Natürlich kann man die Windows-Symbole lokal installieren. Die Schnelllösung zielt ja nur darauf ab den Symbol-_Server_ zu entfernen.

kommentieren




Wieviel Enden hat die Wurst? (Zahl)

© 2012 – 2018 HicknHack Software GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung